Dienstag, 10. September 2013
Impfungen Allgemein

Wir impfen die Krankheiten, an denen ihr Kind nicht erkranken soll.
Für welche Krankheiten und zu welchem Zeitpunkt, das ist eine individuell zu treffende Entscheidung, bei der ich Sie als Eltern ausführlich berate.
Das Problem sind weniger die Inhaltsstoffe der Impfungen als die Frage, wieviel Kranksein wollen Sie Ihrem Kind zutrauen und zumuten.
Es kann gut sein, gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) zu impfen und darauf vorbereitet zu sein, dann einen anderen hochfieberhaften Infekt, zum Beispiel eine Lungenentzündung, mit Wickeln, Tees, Arzneimitteln der Anthroposophie und umsichtiger Pflege durchzustehen.
Es kann auch gut sein, erst mit einem Jahr zu impfen, möglich ist es, es gibt keine Impfpflicht. Entscheidend ist, informierte Entscheidungen zu treffen und die Pflege des Fiebers, das Ihr Kind bei Erkrankung entwickelt.
An dieser Stelle: Wenn Sie mit Ihrem fiebernden Kind in die Praxis kommen: Kündigen Sie sich bitte an! Wenn unsere telef. Anmeldung besetzt ist, bitte über mein Handy, 0171 5140193.
Es könnten ja andere Kinder in der Praxis sein, die nicht angesteckt werden sollen. Wir werden die Wege in der Praxis dann trennen.
siehe GAÄD.de -> Merkblätter Fieber im Kindesalter, Masern

B